Wassersport-Verein-Güstrow 1928 e.V., An den Bootshäusern 13, 18273 Güstrow info@wvg1928.de

Teilnahme an der 51. Schwielochsee Pokalregatta

von Anita Stieblich

Am Freitag, dem 26.08.2021 nachmittags, haben sich 6 Kinder und Jugentliche mit ihren Betreuern auf den Weg nach Jessern (Schwielochsee), in der Nähe von Cottbus gemacht. Die Fahrt dauerte ca. 4 Stunden.

Bei Ankunft blieb nicht mehr viel Zeit im Hellen und deshalb konnten die Boote nicht mehr komplett abgeladen werden. Am Samstag, dem 1. Regattatag, sind alle püntklich aufgewacht und konnten die Boote rechtszeitig abladen und auftakeln.

Der Schwielochsee liegt in Ost-Brandenburg und ist mit seinen 13 km² der größte natürliche See in im Land Brandenburg. Der Segelclub Schwielochsee wurde 1952 gegründet, heute zählen 150 Mitglieder dazu. Die Flotte besteht zu einem großen Teil aus Piraten sowie 420ern, Optis, ILCAs (Lasern) und einigen größeren Yachten. Als Landesleistungsstützpunkt Segeln liegt ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit in der Förderung des Kinder- und Jugendsports.

Der Wind war leider an dem 1. Regattatag nicht sehr stark, trotzdem konnten die Optis zwei Wettfahrten absolvieren. Bei den ILCAs konnte nur eine Wettfahrt gesegelt werden. Die Bedingungen waren für unsere Güstrower Segler nicht einfach, ein fremdes Revier, welches zum ersten Mal gesegelt wurde, sowie keine guten Windverhältnisse.

Am Nachmittag wurden die Sportler mit gutem Essen an Land empfangen. Es gab Spielmöglichkeiten im Seglerheim und draußen für die Kinder.

Der zweite Regattatag versprach zunächst keine guten Windverhältnisse, 1 Windstärke und Startverschiebung. Doch im Laufe des Vormittages konnten die Optis noch eine Wettfahrt absolvieren. Die ILCAs hatten da weniger Erfolg. Nach längerem Warten auf dem Wasser wurden alle Wettfahrten für den Tag abgebrochen.

Im Ganzen war es ein weiteres Training und eine gute Erfahrung für unsere Güstrower Segler. Sie konnten, das An- und Ablegen, den so wichtigen Start und das Auf- und Abbauen der Boote üben. Auch unsere Sportler sind von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im letzten sowie in diesem Jahr sehr betroffen gewesen. Das Wintertraining fiel komplett aus und es konnten nur sehr wenige Regatten 2020 sowie 2021 gesegelt werden. Deshalb waren wir alle sehr glücklich, diese Auswärtsregatta mit unseren Kindern durchzuführen und freuen uns auf die nächste Regatta - „Einhandpokal“, die am 11.09. - 12.09. in unserem eigenen Verein stattfindet.

Wetter

Statistik

HeuteHeute838
GesternGestern1120
Diese WocheDiese Woche7745
Dieser MonatDieser Monat30147
gesamtgesamt2580283
Max. 13.10.2021 : 1577

Login Form