WVG 1928 e.V., An den Bootshäusern 13, 18273 Güstrow info@wvg1928.de

54. Auflage der Piratenregatta startet am Wochenende auf dem Inselsee

Am kommenden Wochenende wird auf dem Güstrower Inselsee das 54. Silberne Beil ausgesegelt. Diese Regatta, bekannt als eine der beliebtesten Piratenregatten Deutschlands, findet unmittelbar vor der 73. Warnemünder Woche und den Deutschen Meisterschaften auf dem Ratzeburger See statt.

Das Meldeergebnis von 56 Piraten aus 7 Bundesländern bestätigt eindrucksvoll die Beliebtheit und den Stellenwert dieser Regatta. Doch die Besonderheit in diesem Jahr ist die Meldung der österreichischen Spitzencrew Walter Schaschl / Günter Fossler vom Wiener Yacht Club. Selbst Segler aus der Schweiz und aus der Türkei überlegten bis zum Schluss anzureisen.

„Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr hatten wir 43 Meldungen, was auch schon sehr gut ist. Aber über 50 Meldungen sind das beste Ergebnis in diesem Jahr in unserer Bootsklasse. Dass sogar Österreicher den weiten Weg auf sich nehmen, um hier auf dem Inselsee zu segeln, ist Lob und Verpflichtung gleicher Maßen“, so Vorstandsvorsitzender Peter Anders vom veranstaltenden Wassersport-Verein-Güstrow 1928 e.V. (WVG).

Peter Anders ist es auch, der 2008 und 2009 das Silberne Beil mit Peter Bark (WVG) gewinnen konnte, sodass man ihn auf der Rechnung haben muss. Würde ihm wieder der Sieg gelingen, dürfte er das Silberne Beil gar behalten. Erst dreimal gelang das Kunststück eines dreifachen Erfolgs in Serie: Doch die Güstrower Fritz Cordshagen (1960-1962), Carsten Jansen (1975-1977) und der Teterower Thomas Heldt (1985-1987) stifteten den alten Preis erneut.

Topfavorit sind Anders / Bark (WVG) jedoch nicht, denn die Konkurrenz ist stark. Allen voran die frisch gebackenen Landesmeister und siebenfachen Gewinner des Silbernen Beils Thomas Heldt / Ines Pingel (Teterow) haben vor zwei Wochen auf dem Inselsee ihre Klasse gezeigt und hier den Landesmeistertitel errungen. Auch die damals punktgleichen Bernd Höft / Burkard Rieck (Rostock) gehören zum Favoritenkreis; 2007 gewannen sie das Silberne Beil zum ersten Mal. Doch die auswärtige Konkurrenz kann sich blicken lassen: So starten mit Vizeeuropameister Marko Anderssohn (Brandenburg) und den Europameisterschaftsdritten von 2009 Detlef Hegert / Oliver Bajon (Brandenburg/Berlin) auch zwei ehemalige Deutsche Meister der Jahre 2006 und 2008. Beiden fehlt aber der Titel des „Silbernen Beils“.

Natürlich muss man aber die Österreicher Walter Schaschl / Günter Fossler zum Favoritenkreis dazurechnen. Alleine die Bilanz von Walter Schaschl ist beeindruckend: Viermal war er Österreichischer Staatsmeister, einmal auch internationaler, einmal Schweizer Meister, einmal Deutscher Vizemeister und zweimal gewann er den aus den beiden besten nationalen Meisterschaften bestehenden Europapokal. Gemeinsam mit Günter Fossler wurde er 2009 schon wieder Vize der Österreichischen Staatsmeisterschaft. Warum nimmt er den weiten Weg gerade nach Güstrow auf sich? „Schon vor vielen Jahren haben wir auf der Kieler Woche immer wieder eine Einladung zum Silbernen Beil bekommen. Doch nie ist es sich ausgegangen. Auch heuer standen schon wieder viele andere Termine an diesem Wochenende fest. Aber mein neuer Vorschoter Günter war auch so begeistert, endlich diese Regatta mal segeln zu können, dass wir alles andere abgesagt haben, für meine Kinder Babysitter organisiert bzw. Mitfahrgelegenheiten, damit unsere Tochter nach Tirol zu einem Wettkampf kommen kann. Wir kommen zu Euch!“, schreibt Walter Schaschl in einer Mail an den WVG.

Schmerzlich vermisst werden im Übrigen die Rekordeuropameister Jörg Saeger und Andreas Gluschke (Berlin), die wie auch 2009 wieder aus gesundheitlichen Gründen absagen mussten. „Wir wünschen diesen beiden sympathischen Sportsmännern alles Gute und hoffen, sie bald wieder in unserer Mitte begrüßen zu dürfen“, so Peter Anders, der bei allem Vorbereitungsstress auch dies nicht vergisst.

Die größte Güstrower Segelregatta wird traditionsgemäß in Gemeinsamkeit des Wassersport-Vereins-Güstrow 1928 e.V. und des SV „Einheit“ Segeln Güstrow veranstaltet.

In Güstrow drückt man derweil neben Peter Anders / Peter Bark (WVG) insbesondere den Kreismeistern 2010 und Tschechischen Staatsmeistern 2009 Jens Bauditz / Susanne Thiel (WVG), Altmeister und Fünfachsieger des Silbernen Beils Carsten Jansen / Tilo Maaß (WVG) sowie den Wahl-Güstrowern Peter Merten / Jörgen Mohns (alle WVG) die Daumen für eine gute Platzierung. Daneben sind viele Segler für eine Überraschung gut. So gelten beispielsweise Kai Köhler / Pascal Trunsch (Hamburg), die gerade erst den renommierten „Piraten-Preis“ auf dem Steinhuder Meer gewannen, als Geheimtipp.

Viele Sponsoren werden diese Veranstaltung zu einem Highlight und zu einer Werbung für unsere Barlachstadt Güstrow werden lassen. Vorab dazu schon ein Dankeschön der Organisationsleitung an alle Unterstützenden.

Drucken

Wetter

Kalender

Login Form

Statistik

HeuteHeute661
GesternGestern1684
Diese WocheDiese Woche7852
Dieser MonatDieser Monat31194
gesamtgesamt1921747
Max. 30.11.2019 : 2324