Wassersport-Verein-Güstrow 1928 e.V., An den Bootshäusern 13, 18273 Güstrow info@wvg1928.de

Protokoll Sitzung Landesverband Pirat

Protokoll über Versammlung des Piraten Landesverbandes MV am 18.10.2014 in Güstrow

Anwesenheit:
Marko Monegel, Peter Anders, Carsten Jansen, Paul Merten, Ulf Lorenz, Ludger Wetzke, Anke Anderssohn, Refa Jacobs, Jens Bauditz, Susanne Thiel, Detlef Schwassmann, Magnus Hillenberg, Thomas Heldt, Ines Pingel-Heldt, Holger Schmidt
Gäste: Anne Bauditz, Marcel Salewski, Andreas Schickel

TOP 1 Bericht der Obleute und Wahlen
Landesgrillmeister Detlef Schwassmann
gibt kurzen Bericht über Saisonhöhepunkte stellt sich zur Wiederwahl und wird mehrheitlich im Amt bestätigt


Landesfrauenbeauftragte Susanne Thiel
gibt kurzen Bericht, Frauensegeln ist zu aktivieren, evtl. über die Nachwuchsgewinnung und stellt sich nicht der Wiederwahl, schlägt Refa Jacobs vor, diese nimmt die Wahl an.

Jugendobmann Ludger Wetzke
Schwerpunkt ist die Gewinnung von Kindern und Jugendlichen. Obwohl es möglich war, hat MV erstmals seit vielen Jahren keine TN zur IDJM und Jugendeuro entsandt, damit wird deutlich, dass es in MV derzeit zu wenige Aktivitäten von Jugendpiraten im Regattabereich gibt. Die Gewinnung von Jugendlichen für den Piraten ist zu forcieren. In der Diskussion dazu wurde herausgearbeitet, dass speziell die Cadetklasse angesprochen wird.
Dazu soll es einen Schnupperkurs zum Einstieg in den Piraten geben. Diesen übernimmt Paul Merten in der Vorbereitung und Durchführung, der WVG 1928 e.V. gibt die Unterstützung auch was Boote betrifft. Terminvorschlag: Juni 2015
Ludger Wetzke nimmt Kontakte zum Nachbarverein Einheit auf (Werbung von Cadetseglern).
Anke Anderssohn nimmt Kontakte zu Jutta Mohr auf, zwecks Nennung von Vereinen in denen der Cadet aktiv gesegelt wird und Unterstützung bei der Akquise. Des Weiteren will sie den Piraten in der monatlichen Übungsleiterberatung der Hansestadt Rostock vorstellen. Alle anderen wollen mit Ideen und Akquise unterstützen.
Ludger Wetzke stellt sich der Wiederwahl und wird mehrheitlich als Landesjugendobmann bestätigt.

Landesobmann Marko Monegel stellt sein Zeitproblem und die mangelnde Präsenz auf Grund seiner beruflichen Entfernung dar (lebt und arbeitet im Raum Stuttgart, konnte nur drei Regatten in MV wahrnehmen), würde aber weitermachen sofern kein anderer bereit Landesobmann zu werden. Paul Merten stellt sich zur Verfügung und wird mehrheitlich als Landesobmann gewählt. Marko bleibt im Standby, um sich evtl. zu einem späteren Zeitpunkt wieder der Aufgabe zu stellen.

TOP 2 Modus Landesmeisterschaft
Im Vorfeld der Versammlung sind von Carsten Jansen zwei Vorschläge als Diskussionsgrundlage verschickt worden.

1. Vorschlag
Landesmeister wird gekürt aus den Regatten (die besten drei von sieben)
Frühjahrsregatta Schwerin
Pfingstregatta Röbel
Silbernes Beil Güstrow
Warnemünder Woche
Herbstregatta Teterow
Hackebeil Neustrelitz
Nebelbeil Güstrow

2. Vorschlag
Die Landesmeisterschaft wird immer an den Ort vergeben, der im Jahr davor die schwächste Beteiligung hatte, falls der Veranstalter damit einverstanden ist.

Diskussion: Die im Vorfeld der Diskussion eingegangenen Mail sprachen sich pari pari für die o.g. Vorschläge aus. Das für und wider wurde abgewogen, letztlich wurde in der Abstimmung mehrheitlich für den Vorschlag 1 gestimmt für das Jahr 2015 (Testphase). Die Mitglieder behalten sich vor, den Austragungsmodus jährlich neu festzulegen. Beide Varianten sind möglich aber auch von den obigen Regatten abweichende Ausrichter können bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.  Der Punktemodus ist noch festzulegen, dazu machen Paul, Marko, Carsten u.a. Vorschläge, die über das Netz diskutiert werden.


Magnus Hillenberg und Carsten Jansen
Protokollführung


{flike}
{plusone}

Wetter

Statistik

HeuteHeute344
GesternGestern1043
Diese WocheDiese Woche3220
Dieser MonatDieser Monat25009
gesamtgesamt2288643
Max. 26.09.2020 : 1708

Login Form